Gestüts Weihnacht auf dem historischen Landgestüt Traventhal

Gestüts Weihnacht auf dem historischen Landgestüt Traventhal

Beschreibung

Wie immer eröffnet Traventhal den Reigen der Weihnachtsmärkte als ersten weit und breit.
„Auf Wunsch vieler unserer Gäste findet der Markt an den ersten zwei Wochenenden im November statt“ berichtet Veranstalter Harry Beiersdorf. „Die Aussteller wechseln jedes Jahr, damit das vielfältige Angebot interessant bleibt“. Doch viele „ganz eigene Traventhaler Attraktionen“ sind nicht mehr wegzudenken. Dazu gehört zum Beispiel Norddeutschlands größte lebende Krippe mit Schafen, Kuh und Esel, auf die sich nicht nur die Kinder besonders freuen. Dieses Jahr kommt noch ein ganze Schafherde dazu. Speziell für die Kleinen gibt es auf dem Gut ein reichhaltiges Programm: Ponyreiten, die Kindereisenbahn und das alte, mit Lebkuchen bespickte Hexenhaus. Ebenso gehört natürlich der Weihnachtsmann dazu, der Geschichten vom „Kleinen Tannenbaum“ erzählt und zu Gitarrenbegleitung mit den Kindern singt. Die vier zutraulichen Traventhaler Lamas warten auf ihre Streicheleinheiten und Frau Holle bietet zumindest zeitweise Schneegarantie.
Weit über 100 Stände sind auf dem Landgestüt vertreten. Im historischen Hengstsaal von 1873 finden sich zum Beispiel Kunsthandwerker wie der Glasbläser Klaus Hertzsch aus der Glasbläserstadt Lauscha in Thüringen. Bei ihm können die Besucher zusehen, wie die feinen Figuren aus Glas für den weihnachtlichen Tannenbaum entstehen: Tannenzapfen, kleine perlmuttfarbenen Häuser, Weihnachtsmänner und Trompeten aus Omas Zeiten sind dabei. „Das Niveau und die Mischung unserer Aussteller haben jetzt den richtigen Status erreicht“ so Harry Beiersdorf „die Stände sind so sortiert, dass man bei uns auch auf der Suche nach einem 10 Euro Geschenk fündig wird. Man kann aber auch einfach nur einen heißen Punsch probieren und das Markttreiben genießen“.
Alljährlich wird die ganze Anlage beim Einbruch der Dunkelheit mit tausenden von Lämpchen beleuchtet. Im schönen Ambiente des geschmückten und geheizten Museums und Hengstsaals können die Besucher an rustikalen Tischen und Bänken bei Erbsensuppe, Grillwurst, Kaffee und Kuchen, Crêpes und gebrannten Mandeln verweilen. Das eigene Hengstbier aus der Landbrauerei und frisch gebackenen Spezialitäten aus der Holzofenbäckerei sind selbstverständlich auch dabei.


Eintritt 5.-, Kinder frei, freies Parken am Gestüt

Galerie

  • Eintritt: kostenpflichtig

  • Essen & Trinken: Ja
  • Sanitäre Anlagen/WC: Ja

Haftungshinweis

Trotz aufwändiger und gewissenhafter Recherche sind Irrtümer nicht ausgeschlossen. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen. Alle Angaben sind also ohne Gewähr.

Hinweis Sonn- und Feiertagsgesetz

Liebe Besucher! Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass in vielen Bundesländern auf Grund der diversen Sonn- und Feiertagsgesetze, Märkte erst verspätet stattfinden dürfen oder evtl. ausfallen können. Bitte erkundigen Sie sich vor einer jeden Anreise bei dem jeweiligen Veranstalter, ob die angekündigte Veranstaltung auch tatsächlich stattfindet! Mehr Infos zu Feiertagen finden Sie hier.

Kontaktdaten

Fa. Beiersdorf
Dorfstr. 26, 23795 Traventhal
04551 - 968925
04551 - 968926
1499

Kontaktformular

Tipp: Versuchen Sie den Veranstalter telefonisch zu erreichen.
Hinweis:
Das Formular "Kontakt zum Veranstalter" dient ausschließlich der schnellen Kontaktaufnahme mit dem Veranstalter. Hierüber abgesendete Anfragen - wie auch automatisierte Antworten auf diese - stellen keinerlei verbindliche Reservierung oder Buchungszusage dar. Angefragte Reservierungen und Buchungen können nur vom Veranstalter selbst verbindlich bestätigt werden.
Wichtig:
Dieses Kontaktformular ist ein Service. Der Veranstalter ist nicht zur Antwort verpflichtet.
Bitte beachten Sie, dass der Veranstalter evtl. mehrere Werktage für eine Antwort benötigt. Bitte beachten Sie ebenfalls die üblichen Bürozeiten des Veranstalters.